NABU Ober-Eschbach 

Naturschutzbund Deutschland e.V.

   Wir setzen uns für den Natur- und Umweltschutz 

in und um Ober-Eschbach ein.

Liebe Mitglieder und Naturfreunde,      

wir laden Sie herzlich zu unseren nächsten Veranstaltungen ein:

Bilder-Vortrag

Montag, 28. Januar 2019 um 20 Uhr

Albin-Göhring-Halle, Massenheimer Weg, Bad Homburg/Ober-Eschbach 

Finnland

Wildnis im Land der tausend Seen

Der hohe Norden mit seiner archaischen Landschaft, seinen geheimnisvollen Geschöpfen, den lichtdurchfluteten Sommernächten und der eisigen Winterfinsternis ist Schauplatz der naturfotografischen Reportage von Dr. Christoph F. Robiller. Der bekannte Naturfotograf und Buchautor verbrachte unzählige Wochen in Finnland - dem Land endloser Wälder, kilometerweiter Moore und zahlloser Seen. Im Mittelpunkt seines Vortrages stehen u.a. nordische Eulen, die Balz der Birk- und Auerhähne sowie Erlebnisse mit Braunbären und Fischadlern, die in Bild und Ton sowie einzelnen Filmsequenzen eindrucksvoll präsentiert werden. Der Naturfotograf erzählt von Menschen und ihrer tiefen Verwurzelung in Landschaft und Lebenskreisläufe. Lebendige Aufnahmen geben Einblick in die Arbeit von Naturfotografen und zeigen das Leben der Samen und ihrer kulturprägenden Rentierzucht. 

Der Eintritt ist frei.


Nächste Termine:

 Bilder-Vortrag

Montag, 25. Februar 2019 um 20 Uhr

Albin-Göhring-Halle, Massenheimer Weg, Bad Homburg/Ober-Eschbach

Unterwegs in Victoria 

Ornithologisches aus dem Südosten Australiens

Im Anschluss an eine Neuseelandreise im Frühjahr 2016 ging es für unseren Referenten Uli Eidam fünf Wochen nach Australien. Hierbei besuchte er Ziele im Südosten, Norden und Nordosten Australiens. 

Dieser Vortrag konzentriert sich auf die ersten neun Tage im Südosten. Im Bundesstaat Victoria werden verschiedene Nationalparks und ornithologische Ziele aufgesucht, um spezielle Vogelarten zu sehen und zu fotografieren. Es geht von den Eukalyptuswäldern im Osten Victorias bis in die Savannen und Halbwüstenregionen im Nordwesten und zum Schluss noch einmal in den Süden Melbournes, wo es eine phantastische Wasservogelfauna zu entdecken gibt.


Der Eintritt ist frei.

 


Vorankündigung: Bilder-Vortrag

Montag, 25. März 2019 um 20 Uhr

Albin-Göhring-Halle, Massenheimer Weg, Bad Homburg/Ober-Eschbach

Die Informationen zu diesem Vortrag werden in Kürze bekannt gegeben.


NABU-Neujahrsempfang 2018 in Wehrheim

 

Günther Schuchmann (Mitte) mit weiteren NABU-Aktiven aus Ober-Eschbach zu Besuch beim NABU-Neujahrsempfang in Wehrheim.


Mitgliederversammlung am 29. Juni 2017 mit vielen Ehrungen 

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung hatten sich immerhin 14 Personen eingefunden. Neben Berichten, Kassenprüfung, Wahl der Kassenprüfer und Ausblicken auf die weitere Arbeit standen auch Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurden zwei Mitglieder für ihre 45jährige Mitgliedschaft, zwei weitere für ihre dreißigjährige Treue, und zwei konnten ihre Silberhochzeit mit dem NABU feiern. Nicht zu vergessen, dass uns auch naturverbundene Menschen seit zwanzig Jahren unterstützen. Die NABU-Gruppe Ober-Eschbach sagt allen Naturfreundinnen und Naturfreunden herzlich DANKE für ihren Einsatz und ihre Treue.


NABU mit Infostand beim Schulfest in Ober-Eschbach

Imkernachwuchs beim NABU (© privat)

 

Das Schulfest der Grundschule im Esch-bachtal fand am 20. Mai statt. Der NABU war mit einem Stand am Schul-garten mit viel Info-Material vertreten.

Auch der Bienen-Schaukasten mit Unterstützung von Familie Heß war für die Jugend ein Renner. Der sonnige Samstag war für die Kids sehr erlebnisreich.


Schulklasse besucht den NABU-Bauerngarten

Am 17. Mai gab es im Gelände des Bauerngartens eine Schulstunde der Klasse 1A von der Grundschule Ober-Eschbach. Das Thema war der Jahresvogel "Waldkauz" und seine Verwandten. Unser Vorsitzende Günter Schuchmann und Hans Kircher waren vor Ort. Die mitgebrachten Präparate unterstützten den Vortrag. Erklärt wurden auch alle vorhandenen Nistkästen und die Zurordnung, wer darin brütet. Am Schluss konnte der Turmfalke beobachtet werden, der wieder in der Scheune über dem Bauerngarten ein- und ausflog. Die Turmfalken haben in diesem Jahr vier Junge erfolgreich ausgebrütet.

Naturstunde mit dem NABU


 

Alles neu macht der Mai - Der Bauerngarten bekommt ein neues Gesicht

 

Im Mai wurde der Bauerngarten neu gestaltet. Nachdem der Zünsler sämtlichen Buchs zerstört hat, wurde dieser komplett entfernt. Nach Ideen von Vorstandsmitglied Annette Both erhielt der Bauerngarten ein ganz anderes Aussehen und wurde von ihr komplett bepflanzt. Dazu eine Vielzahl von Blumen, komplette Beschilderung und weitere Information am Eingang. Ergänzung erhielt der Bauerngarten durch neue Sitzgelegenheiten.